• Taschenlampe

  • Wichtig: Man muss immer nach den Gezeiten fragen, da viele Spaziermöglichkeiten eben von den Gezeiten abhängig sind.

  • Mit "leichtem" Gepäck fahren: da Sie vielleicht die Fahrmittel öfter wechseln werden müssen, würden zu viele Taschen und Koffer die Reise sehr anstrengend machen.

    Auf jedem Fall, in Boipeba , gibt es nicht so viele Gelegenheit, sich "in Schale" werfen zu müssen oder auf hohen Absätzen zu balancieren!



  •   

    Pousada am Boipeba

                  
         

    Nützliche Infos

    • In Boipeba gibt es keine Autos. Es dürfen nur Fahrzeuge für die Müllabfuhr oder für den Transport nach die weitesten Ortschaften fahren.

    • Strom: 220 V

    • In Velha Boipeba gibt es ein gutes Netz für die Mobiltelefone; (überall auf dem Meer, nicht überall auf dem Inneren der Insel ). Dafür gibt es aber öffentliche Telefone und "Cybercafé" mit Internet Verbindung.

    • Bei einige Anlagen, wie z.B. Pousadas, Restaurants, Geschäften und Supermarkets darf man mit Kreditkarte (am besten VISA, sehr selten Maestro und Amex) bezahlen.

    • In Valença finden Sie Bankzweigstellen: Banco do Brasil, Caixa Economica Federal und Bradesco.

    • In Morro de Sao Paulo gibt es Bankautomaten von Bradesco BDN und von Banco do Brasil.

    Was brauchen Sie wirklich?

     

    • Genügend Bargeld (für Transporte, Essen, usw.)

    • Sonnencremen (hoher Schutzfaktor)

    • Sonnenbrille

    • Leichte Kleidung